zum Inhalt springen

Zwischenzeitlich organisieren wir in der Public History oder unsere Kolleg*innen am Historischen Institut Vorträge sowie andere Veranstaltungen. Auf dieser Seite möchten wir Sie über anstehende Termine informieren.

Die Tagung, veranstaltet vom Projekt "Geschichte der Universität zu Köln seit 1919" am Historischen Institut, bietet anlässlich des 100. Jahrestags der Gründung der Neuen Universität zu Köln die Möglichkeit, über Politik, Relevanz und Auswirkungen von Universitätsgründungen in Europa im 20. Jahrhundert nachzudenken.

Im Rahmen der Fachtagung finden zudem zwei öffentliche Veranstaltungen statt:

  • Vortrag: Stefan Collini (Cambridge): "The Long Run: Universities in Historical Perspective" Weitere Infos
  • Podiumsdiskussion: "Neue Universitäten – Neue Gesellschaft? Gründungsgeschichten im Rückblick" mit Aylâ Neusel, Wolfgang Schieder und Wolfgang Schluchter, Moderation: Manuela Günter. Weitere Infos

Historikerinnen und Historiker des Instituts stellen ihre neuesten Bücher im Eingangsbereich der Institutsbibliothek vor, immer am ersten Mittwoch eines Monats um 11:30 Uhr.

Das Graduiertenkolleg beschäftigt sich in diesem Semester mit dem Begriff der Konventionalität und wie dieser als Schlüsselbegriff für die Mittelalterforschung fruchtbar gemacht werden kann. Das Graduiertenkolleg ist interdisziplinär ausgerichtet und bietet die Gelegenheit, disziplinäre Forschung in übergeordneten Kontexten zu reflektieren.

Veranstalter:
Prof. Dr. W. Ameling - Prof. Dr. W. Eck - Prof. Dr. K.-J. Hölkeskamp -
Prof. Dr. P.F. Mittag - Prof. Dr. W. Tietz