zum Inhalt springen

Werkstattgespräche

Im Jahr 2021 richtete das Historische Institut das erste mal ein digitales Werkstattgespräch aus.

In diesem Jahr begrüßten wir am 25. Januar Frau Dr. Monika Röther, die Leiterin des wissenschaftlichen Aufbaustabes des Hauses der Geschichte Nordrhein-Westfalen. Sie hatvon ihrer Arbeit berichtet und mit den Studierenden diskutiert. 

Die Public History Lecture

Seit 2015 arrangiert das Historische Institut die Public History Lecture – ein offenes und öffentliches Format, bei hochkarätige Wissenschaftler_innen vortragen und kritische Diskussionen geführt werden. Anbei finden Sie die Plakate der aktuellen und vergangenen Veranstaltungen.

2020

Prof. Dr. Martin Sabrow

Novemberrevolution, Judenpogrom und Mauerfall. Der 9. November als zeitgeschichtlicher Erinnerungsort

2018

Prof. Dr. Aleida Assmann

Erinnerungskultur in Deutschland und Europa

 

2017

Prof. Dr. Wulf Kansteiner

Flüchtlingsgeschichten als Erinnerungspolitik - Über die mediale Erfindung von Sesshaftigkeit und Rassismus

2016

Prof. Dr. Hans-Walter Hütter 

Geschichte ist überall – Von der Briefmarke bis zum Museum

 

2015

Public History: Geschichte im Dialog von Wissenschaft und Praxis. Eine Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Christine Gundermann (Köln), Dr. Werner Jung (Köln), Dr. Meik Woyke (Bonn) und PD Dr. Irmgard Zündorf (Berlin)